Drucken | Sitemap
Suchen

 MiG - Management im Gesundheitswesen
Praxismanagement mit staatlicher Unterstützung!

 vorheriger Artikel
 zur Übersicht
nächster Artikel 

Viele neue Möglichkeiten in und um die Arztpraxis - Fusionen fachgleicher Kollegen zu Großpraxen, Zusammenschlüsse verschiedener Fachrichtungen zu medizinischen Kompetenzzentren, neue Berufsausübungsgemeinschaften wie ortsübergreifende Gemeinschaften, Medizinische Versorgungszentren (MVZ), Zweigpraxen oder Zweitstandorte, u. v. m. - kurz um eine Fülle neuer Chancen und Möglichkeiten im Gesundheitswesen. Sicher sind auch Sie bereits dabei, zu überlegen, in welche Richtung Sie Ihre Praxis künftig führen sollen.
Wir können Ihnen mit unserem Know How dabei helfen, den richtigen Weg einzuschlagen.
Oder haben Sie sich bereits entschieden und neue Strukturen umgesetzt bzw. stehen kurz davor?
Selbst, wenn Sie Ihre Praxis bereits seit längerem zukunftsorientiert gestaltet haben, in allen Fällen gilt immer die Überlegung, wie organisiere ich meine Abläufe optimal, ist mein Personaleinsatz noch zu optimieren, sollte man weitere Partner hinzunehmen, neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten anbieten, was wünschen meine Patienten?
All dies im „Alltagsstress" alleine zu planen und zu entscheiden fällt oft schwer. Aber häufig ist auch der Schritt, von extern, professionelle Unterstützung zu holen, nicht leicht. Nicht zu letzt wegen der Kosten.
Hier gibt es Möglichkeiten! Der Staat bezuschusst Praxisberatungen!  40% der Kosten (bei „Neugründern" bis 50%) bis maximal 1500 € pro Beratung werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle übernommen. Dies gilt mindestens bis Mitte nächsten Jahres.
Anforderungen sind leicht erfüllbar: es muss eine Praxisanalyse erfolgen, welche auch Schwachstellen aufdeckt und konkrete Handlungsanweisungen gibt. Zudem darf der Praxisumsatz im letzten Jahr 1,28 Mio. Euro nicht überschritten haben. In den meisten Fällen wohl gut machbar.
Der Antrag auf Zuschuss kann erst nach Abschluss der Beratung und Bezahlung der Rechnung gestellt werden, wird dann nach unseren Erfahrungen aber schnell und unbürokratisch bearbeitet (Online-Antragsformulare und Informationen unter www.beratungsfoererung.de oder über die MiG) (Quelle: Ärztezeitung).
Nutzen Sie die Chance - Vielleicht auch als Einstieg ins Qualitätsmanagement (Es gibt auch Schulungsförderung). Wir unterstützen Sie gerne! Nehmen Sie Kontakt auf, wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihr Mail, Fax oder den Kontakt über die Homepage (www.migerlangen.de).
Weitere Detailinformationen und ein erstes orientierendes Gesprächkönnen Sie über die MiG unter kontakt@migerlangen.de erhalten.
(MiG)